Logo

Mountainbike-Fahrtechnik: Wie man Spitzkehren erfolgreich meistert

Das erfolgreiche Meistern von Spitzkehren beim Mountainbiken erfordert ein gewisses Maß an Technik und Übung. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können:

Geschwindigkeit kontrollieren: Reduzieren Sie die Geschwindigkeit vor der Spitzkehre und gehen Sie kontrolliert in die Kurve. Wählen Sie die richtige Geschwindigkeit, um die Kontrolle über das Bike zu behalten.

Blickführung: Richten Sie Ihren Blick weit voraus und planen Sie Ihre Linie. Suchen Sie nach dem besten Weg durch die Spitzkehre und halten Sie Ihren Blick darauf gerichtet. Das hilft Ihnen, die richtige Position und Bewegung zu finden.

Gewichtsverlagerung: Verlagern Sie Ihr Gewicht zur äußeren Seite der Bikes, um die Traktion auf der inneren Seite zu erhöhen. Lehnen Sie sich leicht nach außen und drücken Sie das Bike mit Ihrem Gewicht in die Kurve.

Bremsen und Pedale: Vermeiden Sie starkes Bremsen in der Kurve, da dies zu einem Sturz führen kann. Bremsen Sie leicht vor der Kurve ab, halten Sie die Pedale in einer neutralen Position und setzen Sie die Pedale erst wieder ein, wenn Sie die Spitzkehre beendet haben.

Korrektes Lenken: Verwenden Sie eine Kombination aus Körperposition und Lenkbewegungen, um das Bike um die Kurve zu lenken. Drücken Sie das Bike mit Ihrem Inneren Arm in die Kurve und lenken Sie mit Ihrem Oberkörper und den Lenkerbewegungen.

Üben und Experimentieren: Jede Spitzkehre ist unterschiedlich und erfordert möglicherweise eine Anpassung Ihrer Technik. Experimentieren Sie mit verschiedenen Linien und Versuchen Sie verschiedene Techniken, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert. Üben Sie regelmäßig in kontrollierter Umgebung, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Bitte beachten Sie, dass Bergabfahrten und Spitzkehren auch ein gewisses Gefahrenpotenzial bergen. Tragen Sie immer Schutzkleidung wie einen Helm und fahren Sie nur in einem angemessenen Tempo, das Ihren Fähigkeiten entspricht.