KCP Mountainbike Test

KCP Mountainbike Test – gute Bikes für wenig Geld

Die Mountainbikes von KCP verfügen über ein modernes Design und eine gut abgestimmte Technik. Wie der Hersteller selbst sagt, werden in Sachen Qualität keine Kompromisse eingegangen.  Ob das stimmt wollten wir während unserem Test herausfinden. Stilvolle Optik und Zuverlässigkeit werden laut der schlanken Vertriebsstruktur ermöglicht. Entwickelt werden die KCP Mountainbikes in Deutschland, die Produktion erfolgt bei europäischen Herstellern. Für die technische Ausstattung, die ausschließlich von bekannten Markenherstellern wie Shimano und Schwalbe ist, konnten wir beim Test ein paar Extrapunkte vergeben. Einige der getesteten KCP Mountainbikes sind mit einer stabilen Vollfederung, einer Zoom Federgabel und einem stabilen Vorbau ausgestattet.  Vorne und hinten sind Scheibenbremsen mit 160 mm Rotor montiert.  Unsere Test Mountainbikes verfügten 18 bis 24 Gang Shimano Schaltwerke, zum Teil auch über einen Shimano Drehgriffschalter. Der vollgefederte Hi-Ten Suspension Stahlrahmen, die Federgabel mit 80mm Federweg und der ZOOM MTB Aluminium Vorbau sind qualitativ hochwertig und solide verarbeitet.

Solide verarbeitete Mountainsbikes von KCP getestet

Die Reifen sind mit hochwertigen Speichen und doppelwandigen Felgen aus Aluminium ausgestattet. Die Sattelstütze ist bei einigen MTBs von KCP aus Stahl. Bei einigen getesteten Mountainbikes verfügen die Pedale über Lichtreflektoren. Beim Sattel handelt es sich um ein italienisches Produkt der Marke Liberty, der sich während des Tests mit einem angenehmen Sitzgefühl hervorhob. Mountainbikes von KCP sind im unteren Preissegment angesiedelt und gehören in dieser Gruppe zu den Spitzenreitern. Ob für den alltäglichen Gebrauch oder Touren durchs Gelände mit einem KCP Mountainbike wird Biken zu einem Vergnügen. Das Fahrverhalten der getesteten Fahrräder von KCP ist sehr gut. Für wenig Geld bietet KCP hochwertige Mountainbikes mit stylischem Design.

3 Responses to KCP Mountainbike Test

  1. Lena Dietrich says:

    Es ist nicht so leicht, ein Mountainbike für Damen zu finden. Ich bin in das Mountainbiken erst eingestiegen, da ich mit meinem Mann und meinem Sohn unterwegs bin. Da habe ich mir das Damenrad Wild Cat von KCP 26 Zoll gekauft. Für Einsteiger ist dieses Mountainbike wirklich zu empfehlen, auch die Verarbeitung ist gut. Ich war erst skeptisch wegen der Federung, aber die ist perfekt.

  2. Christian Osterhagen says:

    Seit einiger Zeit habe ich die Liebe zum Mountainbiken für mich entdeckt, deshalb wollte ich mein bisheriges Mountainbike gegen eines in höherer Qualität ersetzen. Bereits als ich mich damit auseinandergesetzt habe, wurde mir klar das es nicht einfach wird. So habe ich mir die unterschiedlichen Testseiten angesehen und mich für ein Modell von KPC entschieden. Mein Neues 26″ Herrenfahrrad WILD CAT hat eine 18 Gang Shimano Schaltung und ist im Vergleich zu anderen Mountainbikes relativ leicht. So kann ich das Rad nicht nur mit Leichtigkeit fahren, sondern auch einfach transportieren.

  3. Juliane Dietrich says:

    Das ein Mountainbike einfach alles mitmacht ist längst bekannt, doch das ein Rad auch bequem sein kann, wohl weniger. Wir haben uns schon ein Bike gekauft und unserem Sohn haben wir jetzt das Kinderrad JETT FSF 6 Gang gekauft, er hat sich riesig gefreut und wir haben diese Entscheidung nicht bereut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑